Startseite | Impressum | Kontakt | Anschrift

Fachabteilungen

Eichfristen bei E- und Wasserzählern

Seit 2015 ist die Neuordnung des Eichrechtes abgeschlossen. Kleingärtner sind ab 01.01.2015 grundsätzlich verpflichtet, geeichte Zähler zu verwenden und
diese auch dem Eichamt zu melden. Es ist nicht möglich, dass durch einen Beschluss im Verein mittels ungeeichter Zähler abgerechnet wird.
Auf jedem Stron und Wasserzähler steht ein Vermerk, bis zu welchem Jahr dieser geeicht oder wann er das letzte Mal geeicht wurde.

Die Eichung läuft bei Kaltwasserzählern nach sechs (6) Jahre, bei mechanischen Elektrozählern nach sechszehn Jahren (16) und bei elektronischen
Elektrozählern
nach acht (8) Jahren ab.

Sind die Zähler nach den oben genannten Fristen abgelaufen, müssen diese durch neue ersetzt oder neu geeicht bzw. vorher regeneriert werden.
Eine Eichung wird nicht beim Eichamt beantragt sondern bei einer Fachfirma beauftragt.

In unserem Verein wird die Meldung an das Eichamt von der Wasser- und Stromgemeinschaft erfolgen. Sollten Sie den Wasser- oder Stromzähler
selbstständig wechseln lassen, so hat unbedingt eine schriftliche Meldung an den Leiter der Wasser- und Stromgemeinschaft Hr. Frank Sommer oder im
Vorstandshaus zu erfolgen.

elektronischer Elektrozähler mit Eichjahr 2010 = geeicht bis 31.12.2018 mechanischer Elektrozähler mit Eichjahr 2009 = geeicht bis 31.12.2025 Wasserzähler mit Eichjahr 2015 = geeicht bis 31.12.2021