Startseite | Impressum | Kontakt | Anschrift

Überblick

Vorstandshaus

das Vorstandhaus wurde durch Vereinsmitglieder im Jahr 1996/1997 erbaut und ist Sitz und Wirkungsstätte unseres Vorstandes.

Vereinshaus

unser Vereinshaus wurde 1921 erbaut und im Jahr 2008 durch Mitglieder des Vereins vollständig saniert. Zu dem Vereinshaus gehören eine Gaststätte mit Saal für ca. 200 Gäste.
Betreiber der Gaststätte Mario Kunow.

Garten der Begegnung

Das Herzstück des Vereins bildet der 2004 geschaffene Garten der Begegnung. In diesem Garten werden sehr viele Veranstaltungen des Vereins durchgeführt. Viele Firmen, aber auch Parteien führen hier Ihre Sommerfeste und Veranstaltungen durch. Auch für Schulanfänge, Geburtstage, Hochzeiten und andere Feiern wird der Garten der Begegnung gern genutzt. Bei kaltem oder regnerischem Wetter kann für ihre Feier zusätzlich ein Bierzelt aufgestellt werden. Sollten sie einmal diesen Garten nutzen wollen, so können die preislichen Richtlinien beim Vorstand erfragen.

Gerätehaus

Das Gerätehaus ist ein Mehrzweckgebäude, in dem sich die Räumlichkeiten für unsere Gartenwarts, Klempner / Elektriker befinden.

Spielplatz

Der Spielplatz an der Vogelvoliere und der Festwiese werden nicht nur von Kindern des Gartenvereins, sondern auch von Kindern aus dem Wohngebiet, Schulen, Kindergärten und Behindertengruppen gern genutzt. Im Jahr 2009 wurde eine Kinder - Seilbahn aufgebaut, die durch den Verkehrsminister der Bundesrepublik Deutschland – Herrn Tiefensee, eingeweiht wurde.

Vogelvoliere

In unserem Verein gibt es auch eine Vogelvoliere, die 2001 von den Gartenfreunden erbaut wurde. In dieser Voliere befinden sich Vögel aller Art, z. B. Graupapageien, Alexandersittiche, Nymphensittiche, Pennantsittiche und viele mehr. Diese Vögel werden auch mit viel Erfolg zur Zucht genommen.

Kompostplatz

Der Kompostierplatz (1998) ermöglicht es den Vereinsmitgliedern, Ihren Grünschnitt zu entsorgen. Diese Anlage ist vorbildlich und war eine der ersten Ihrer Art in Deutschland.
Alle Mitglieder des KGV Seilbahn e.V. können sich hier auch Komposterde abholen.

Haupt- und Verbindungswege

Die Hauptwege sind befestigt (1998) und bei Dunkelheit seit dem Jahr 2000 auch beleuchtet. Die Seitenwege sind begrünt. Jede Parzelle hat nach der Erneuerung der Ringwasserleitung 1997 einen Trinkwasseranschluss. Drei Schautafeln informieren die Vereinsmitglieder über das Neuste. Zur Nachbarsparte „Am Rietzschkestrand“ führt ein eingerichteter Verbindungsweg (2002). Zwei neu eingebaute Tore am Ende der Hauptwege (2008) ermöglichen den Zugang zum Wanderweg entlang der Rietzschke. Wanderer nutzen gern den Durchgang, um in der Gaststätte „Seilbahn" einzukehren.

Parkplatz

Es gibt zwei vereinseigene Parkplätze für ca. 60 Kfz (2004/2011 eröffnet).
Die Parkplätze von unserer Gaststätte befinden sich auf der linken Seite (mit Sicht vom Eingang/Einfahrt).
Die Parkplätze auf der rechten Seite sind nur für Vereinsmitglieder.